Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Todesfelde - Wer hat auf "Romeo" geschossen?

    Todesfelde (ots) - Die Polizei in Leezen ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Am heutigen Mittwoch erschien der 69-jährige Eigentümer des Katers "Romeo" auf der Polizeiwache und erstattete Anzeige, weil offenbar auf seinen Kater geschossen und dieser schwer verletzt wurde.

Der Pensionär hatte seinen Kater Anfang des Monats vermisst lange gesucht.

Am Samstag, 11. Juli, fand er "Romeo" schwer verletzt im Garten, das Tier konnte seinen Lauf nicht mehr aufsetzen. Ein Besuch beim Tierarzt ergab, dass offenbar auf den Kater mit einem Kleinkalibergewehr beschossen wurde. Inzwischen mussten Teile des linken Vorderlaufes amputiert werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu dem bislang unbekannten Schützen geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 04552-610 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: