Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Schwerer Unfall auf A 23 - Vollperrung der Richtungsfahrbahn Heide

Pinneberg (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen um 08 Uhr auf der BAB A 23 Richtungsfahrbahn Heide. Kurz vor der AS Pinneberg Mitte kam es auf Grund eines Fahrfehlers in einem Überholvorgang zu einer Kollision von insgesamt vier Fahrzeugen. Zwei Fahrzeuge überschlugen sich und blieben auf der Fahrbahn (59, Pinneberger) bzw. im Graben (37, Norderstedterin) liegen. Ein dritter fuhr auf (30, Hamburger). Ein vierter Fahrer (51, Hamburger) hatte Glück im Unglück und blieb an der Mittelleitplanke an einem Gittermast mit Umleitungstafeln hängen, so dass er nicht in den Gegenverkehr geriet. Die Folgen wären wesentlich dramatischer gewesen. Die drei verletzten Beteiligten wurden in die Krankenhäuser nach Elmshorn und Pinneberg verbracht. Die Fahrbahn blieb bis 10:30 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung verlief über die AS Pinneberg Nord über Kummerfeld zur AS Tornesch. Der Sachschaden wird auf etwa 30000 EUR geschätzt ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg - - Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: