Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Raubüberfall auf Tankstellenangestellte - Kripo sucht Zeugen

Wedel (ots) - Zu einem Raubüberfall kam es am gestrigen Tage, um 14.25 Uhr, als eine Angestellte der Shell-Tankstelle Rissener Straße in Wedel ihren PKW auf dem Parkstreifen vor der Filiale der Hamburger Sparkasse in der Bahnhofstraße parkte. Sie verließ das Fahrzeug um die Tageseinnahmen in Höhe von 2000 - 3000 Euro, die sie in einer Geldtasche unter dem Arm trug, bei der Sparkasse einzuzahlen. Kurz vor erreichend der Eingangstür, stellte sich ihr ein unbekannter Mann in den Weg, griff nach der Geldtasche und versuchte sie der Angestellten zu entreißen. Dieses gelang jedoch erst nach heftiger Gegenwehr. Verletzt wurde die Tankstellenangestellt bei dem Überfall nicht. Der Täter konnte anschließend unerkannt in Rtg. Rissener Straße entkommen. Täterbeschreibung: ca. 175 cm groß, gebräunter Teint, vmtl. Südländer, er trug eine schwarze Sonnenbrille mit auffallend großen Gläsern und ein beigefarbenes Basecap sowie eine helle Sommerjacke. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder nähere Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Pinneberg unter Tel. 04101/2020 in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg - - Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: