Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen/Heidkaten: Raubüberfall/versuchtes Tötungsdelikt - Mordkommission aus Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen

    Bad Segeberg (ots) - Heute Nachtmittag, gegen 17:30 Uhr, wurde ein 36-jähriger Mann auf einem Parkplatz (Springhirsch) an der B 4 zwischen Langeln und Lentföhrden von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen und durch eine Schusswaffe verletzt. Der 36-Jährige wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der 36-Jährige war mit einem Fahrzeug auf dem Parkplatz und alarmierte nach dem Überfall selbst die Polizei.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zu der Ergreifung der in einem Fahrzeug flüchtenden Täter.

Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Und fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben? Wer hat zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr verdächtige Beobachtungen im dortigen Parkplatzbereich gemacht?

Weitere Auskünfte werden derzeit nicht erteilt. Die Ermittlungen dauern an.

Es wird eigenständig nachberichtet. Die Pressestelle in Kiel unter steht morgen für Rückfragen zur Verfügung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: