Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Festnahme nach PKW-Diebstahl

    Norderstedt (ots) - Beamte des Polizeireviers Norderstedt haben am späten Dienstagabend, kurz nach 23 Uhr, einen 33-jährigen Mann aus Litauen festgenommen, nachdem dieser zuvor im Bereich Ohechaussee/ Schwarzer Weg, einen VW-Bus entwendet hatte.

Einer Zivilstreife war im Rahmen der Streifentätigkeit ein verdächtiger Mann aufgefallen, welcher sich ständig umschaute. Als die Beamten ihren Wagen wendeten, fuhr ein roter VW-Bus von dem Gelände eines Autohandels in Richtung Autobahn. In einem Seitenweg zur A 7 stoppte der Wagen und die Polizei überprüfte einen 33-jährigen Litauer. Im Zuge weiterer Überprüfungen wurde festgestellt, dass der T 4 zuvor entwendet worden war, zudem waren an dem Fahrzeug gestohlene Kennzeichen eines PKW Opel angebracht worden.

Der Mann wurde daraufhin festgenommen und zur Polizeiwache gebracht.

Im Zuge seiner verantwortlichen Vernehmung durch die Kripo legte der 33-Jährige ein Teilgeständnis ab. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ am Mittwochnachmittag Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: