Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Nahe - Feuer in Mehrfamilienhaus - 2. Meldung

    Nahe (ots) - Nach dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Dorfstraße dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei weiter an. Der Brand war am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, im Kellerbereich des Hauses ausgebrochen. Anwohner hatten die starke Rauchentwicklung bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Insgesamt wurden fünf Personen verletzt und kamen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser.

Eine 38-jährige Bewohnerin wurde mit schweren Verletzungen in eine Hamburger Spezialklinik gebracht, sie befindet sich inzwischen auf dem Wege der Besserung. Vier weitere Bewohner im Alter von 14, 15, 20 und 26 Jahren kamen in Kliniken in Bad Oldesloe und Henstedt-Ulzburg.

Derzeit wird die Brandstelle durch Beamte der Kriminalpolizei Bad Segeberg untersucht.

Mit neuen Erkenntnissen ist nicht vor Donnerstag zu rechnen.

Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: