Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Brennende Papiertonnen - Polizei ermittelt Tatverdächtige

    Norderstedt (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 23.30 Uhr und 00.25 Uhr, kam es in Norderstedt, im Bereich Rathausallee, zu zwei Bränden in Müllcontainern.

Kurz nach dem zweiten Feuer gelang es Zivilkräften der Polizei Norderstedt, einen 16-jährigen Jugendlichen in Tatortnähe zu ermitteln. Dieser wurde mittlerweile polizeilich vernommen und anschließend an seine Mutter übergeben. Erst einige Wochen zuvor war der Jugendliche gemeinsam mit einem Mittäter festgenommen worden, nachdem sie über einen Zeitraum von mehreren Wochen wiederholt Papiercontainer in Brand gesteckt hatten.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an, die Beamten suchen jetzt weitere Zeugen, die nähere Hinweise zu den Bränden geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 040-5353620 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: