Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - 30-jähriger Beifahrer bei Wildunfall leicht verletzt

    Bad Bramstedt (ots) - Bei einem Wildunfall am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04.45 Uhr, auf der B 206, kurz hinter dem Autobahnzubringer, ist ein 30-jähriger Mann leicht verletzt worden.

Ein 35-jähriger Mann aus Neumünster befuhr mit seinem PKW Ford die Bundesstraße aus Richtung Bad Segeberg kommend in Richtung Bad Bramstedt. Er kollidierte mit einem Rehwild, welches zunächst auf der Fahrbahn stand und dann in den PKW lief, als der Fahrer versuchte, dem Tier auszuweichen. Durch den Aufprall wurde die Windschutzscheibe zerstört, der 30-jährige Beifahrer im Wagen wurde durch die Glassplitter leicht verletzt. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, das Rehwild verendete an der Unfallstelle.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: