Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bornhöved - Feuer in Einfamilienhaus

Bornhöved (ots) - Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus am Sonntagmorgen, gegen 06.30 Uhr, im Schwedenring, sind zwei Personen verletzt worden. Ein 33-jähriger Besucher des Hauses hielt sich im Obergeschoss auf, als er starke Rauchentwicklung bemerkte. Er weckte die 21 und 23-jährigen Hausbesitzer und alarmierte die Rettungskräfte. Ein Zimmer im ersten Stock des Hauses brannte aus und wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved gelöscht. Der 23-jährige Hausbesitzer sowie der 33-jährige Besucher kamen mit leichten Brandverletzungen sowie dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Segeberger Krankenhaus. Die 21-jährige Schwester des Hausbesitzers, welche sich im Erdgeschoss aufhielt, blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: