Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Festnahme nach PKW-Aufbrüchen

Henstedt-Ulzburg (ots) - Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen drei junge Männer aus Henstedt-Ulzburg festgenommen, welche im Verdacht stehen, zuvor zwei PKW aufgebrochen zu haben. Eine aufmerksame Zeugin hatte gegen 04.30 Uhr die Beamten alarmiert, nachdem sie im Birkenweg mehrere Personen beobachtet hatte, welche sich an mehreren geparkten Wagen zu schaffen machten. Die Personen entfernten sich dann und wurden kurze Zeit später in einem PKW gesehen, welcher in Richtung Hamburger Straße fuhr. Zugleich bemerkte eine Funkstreifenwagenbesatzung im Bereich des Birkenweges zwei aufgebrochene PKW VW. Der Polizei gelang es kurze Zeit später, im Ortsgebiet Henstedt-Ulzburg, den zuvor beobachteten PKW ausfindig zu machen. In der Wohnung des Fahrzeugnutzers wurden insgesamt drei Personen im Alter von 19,24 und 27 Jahren angetroffen. Eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Wohnungsdurchsuchung führte zur Auffindung von Diebesgut, woraufhin die Beamten das Trio festnahm und der Kriminalpolizei übergab. Im Zuge der Ermittlungen konnte den dreien die in der Nacht begangenen Taten zugeordnet werden, inwiefern weitere Taten auf das Konto der Verdächtigen gehen, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Täter kamen nach ihren Vernehmungen durch die Kriminalpolizei aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß. Der 27-jährige ist wegen ähnlicher Delikte bereits in Erscheinung getreten. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: