Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Couragiertes Eingreifen von Zeugen führt zur Festnahme eines Täters

    Bad Segeberg (ots) - Aufmerksame Zeugen haben am Montagabend, gegen 19.35 Uhr, verhindert, dass ein Mann nach einem Überfall unerkannt flüchten konnte. Eine 21-jährige Bad Segebergerin war gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in der Ziegelstraße in ihren PKW gestiegen. Noch bevor sie den Wagen starten konnte, stieg ein Mann über die Beifahrerseite in den PKW und bedrohte die junge Frau mit einem Messer.

Die Segebergerin begann daraufhin, laut um Hilfe zu rufen, gleichzeitig entriss sie dem Mann das Messer und flüchtete aus dem Wagen.

Durch die Hilferufe wurden drei Männer und zwei Frauen auf den Vorfall aufmerksam, die drei Männer verfolgten den Täter und nahmen den 49-jährigen Täter fest.

Die Zeugen hielten den Mann so lange fest, bis die Polizei eintraf und den 49-jährigen Mann aus dem Bereich Eutin festnahm.

Die 22-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt, der Täter kam nach seiner Vernehmung aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß.

Die Motive des Mannes sind bislang unklar, die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bad Segeberg dauern an.

Derzeit sind noch Vernehmungen von Zeugen erforderlich, welche einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich bitte daher, zunächst von Interviewanfragen abzusehen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: