Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/Hohenfelde: Verfolgungsfahrt auf der Autobahn

Pinneberg (ots) - Gestern Abend, gegen 21:00 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein Opelfahrer in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs sei. Das Auto konnte von den Beamten der Autobahnpolizei zwischen Tornesch und Elmshorn in Fahrtrichtung Norden gesehen werden. Der 58-Jährige Fahrer wurde mit "Bitte folgen" aufgefordert, dem Streifenwagen zunächst hinter her zu fahren, damit an der AS Elmshorn eine Kontrolle durchgeführt werden kann. Im Bereich des Verzögerungsstreifens überholte der 58-Jährige plötzlich den Streifenwagen und wollte sich bei einer geschätzten Geschwindigkeit von ca. 200 km/h offensichtlich der Verkehrskontrolle entziehen. In Höhe der AS Hohenfelde bremste der Flüchtende dann stark ab und verließ die Autobahn. Hierbei kam er noch fast von der Fahrbahn ab. Nach ca. 100 Metern entschied er sich dann doch anzuhalten und stoppte sein Auto Mitten auf der Fahrbahn. Ein zunächst durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,35 Promille, ein später nochmalig wiederholter Test zeigte einen Wert von 2,17 Promille an. Es wurden Blutproben entnommen. Einen Führerschein führte der Opelfahrer nicht mit sich. Es muss noch abschließend geklärt werden, ob der 58-Jährige nach einer Sperrfrist wieder im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Der 58-Jährige hat nach ersten Erkenntnissen eine Strecke von der A 7 auf die A 23 zurückgelegt, zu einem Unfall ist es glücklicherweise nicht gekommen. Der Mann muss sich nun strafrechtlich wegen des Verdachts der Trunkenheit verantworten. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: