Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Raubdelikt

    Norderstedt (ots) -

Am Donnerstagmittag, gegen 11.40 Uhr, kam es auf einem Sandweg, zwischen der Waldstraße und der Rathausallee, zu einer Raubtat.

Eine 42-jährige Rollstuhlfahrerin befand sich auf dem Sandweg und war in Richtung Rathausallee unterwegs. Von hinten näherte sich eine männliche Person und war die Frau mitsamt ihrem Rollstuhl um. Die Frau fiel daraufhin auf den Sandweg, der Täter nahm eine Plastiktüte an sich, in der sich die Geldbörse der Norderstedterin befand. Anschließend flüchtete er in Richtung Waldstraße und ließ die 42-Jährige am Boden liegen. Eine halbe Stunde später kam ein Fußgänger vorbei und half der Geschädigten.

Der Täter entkam mit etwa 100 Euro Bargeld, er wurde wie folgt beschrieben:

Etwa 1,80 Meter groß; schwarzes Haar; Bekleidung: blaue Jeans, schwarze Lederjacke.

Der Mann wirkte ausländisch und sprach mit Akzent.

Die 42-Jährige wurde leicht verletzt, sie kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: