Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ellerhoop/Bevern - Unfall mit LKW - Steine verteilten sich auf der Fahrbahn

    Ellerhoop/ Bevern (ots) - Bei einem Unfall am Montagmorgen, gegen 08.50 Uhr, zwischen Ellerhoop und Bevern, ist ein 41-jähriger LKW-Fahrer aus Mölln leicht verletzt worden.

Der Mann befuhr mit seinem Sattelzug und Auflieger die Landesstraße 110 aus Richtung Ellerhoop kommend in Richtung Bevern. Im Bereich einer Kurve, in Höhe Bentkögener Straße, geriet er mit seinem Gespann auf die rechte Bankette und lenkte gegen. Daraufhin überschlug sich der gesamte Sattelzug und blieb schließlich auf der rechten Seite - quer zur Fahrbahn- liegen.

Der 41-jährige Fahrer wurde von Verkehrsteilnehmern aus seinem Führerhaus befreit, er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Ladung des LKW, etwa 20 Tonnen Rasengitter-Steine, verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn.

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei Atemalkoholgeruch bei dem LKW-Fahrer fest, eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,74 Promille.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 51 200 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb die L 110, zwischen Ellerhoop und Bevern, bis in die Nachmittagsstunden gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: