Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Wertsachen gefordert

    Norderstedt (ots) -

Am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, kam es in der Norderstraße/ Ecke Storchengang zu einem Überfall auf einen 21-jährigen Norderstedter. Der junge Mann war zu Fuß auf dem Storchengang unterwegs, als er hinter dem Amtsgericht auf eine achtköpfige Gruppe junger Männer aufmerksam wurde.

Diese verfolgten ihn, kreisten ihn ein und forderten den Norderstedter auf, seine Wertsachen auszuhändigen.

Nachdem dieser ein Handy, einen Pocket Web sowie Bargeld ausgehändigt hatte, liefen die Täter in Richtung Bahnhof Norderstedt-Mitte davon.

Sie wurden wie folgt beschrieben:

Etwa Mitte bis Ende 20 Jahre alt; dunkel gekleidet. Alle Personen hatten sich Mützen ins Gesicht gezogen.

Die Täter konnten bislang unerkannt entkommen.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu der achtköpfigen Gruppe geben können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: