Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Schwerer Unfall am Bahnübergang

Quickborn (ots) - Am gestrigen Mittwoch, gegen 19:20 Uhr, kam es zu einem schweren Unfall am Bahnübergang Feldbehnstraße. Ein 29-jähriger Mann versuchte - trotz geschlossener Schranke - die Gleise am Bahnübergang zu überqueren; hierbei kam es trotz verringerter Geschwindigkeit des Zuges und einer sofort eingeleiteten Vollbremsung zu einem Zusammenstoß mit der aus Richtung Kaltenkirchen kommenden AKN-Bahn. Passanten übernahmen sofort die medizinische Erstversorgung des Mannes. Möglicherweise hatte der junge Mann noch schnell versucht, die Bahn zu bekommen, um in Richtung Kaltenkirchen zu fahren. Bei dem verletzten Mann konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden, eine Blutprobe wurde entnommen. Der 29-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: