Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wittenborn - Bellender Hund vertrieb Pkw-Aufbrecher

    Wittenborn (ots) - In der Nacht von Freitag auf Sonnabend, in der Zeit zwischen 23.30 und 01.30 Uhr, bellte der Hund der Bewohnerin eines Hauses am Kükelser Weg mehrere Male.

    Das Frauchen machte sich zunächst keine weitere Gedanken über das auffällige Verhalten ihres vierbeinigen Freundes.

    Aber am Sonnabendvormittag stellte die Frau an ihrem Pkw, welcher unter einem Doppelcarport untergestellt war, dann fest, dass unbekannte Täter mit einem an Ort und Stelle aufgefundenen Regenschirm offensichtlich versucht hatten, die linke hintere Seitenscheibe einzuschlagen. Drei Einstiche konnten in der Scheibe festgestellt werden.

    Die Verbundglasscheibe zersplitterte zwar, blieb aber im Fensterrahmen.

    Durch das Bellen des Hundes wurden die Täter offensichtlich an der weiteren Tatausübung gestört und flüchteten. Diebesgut konnten sie nicht erlangen. Die Polizei meint: "Der Hund hat sich ein Extra-Würstchen redlich verdient!"


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: