Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: 33-Jähriger versucht sich schnellen Schrittes Kontrolle zu entziehen

    Elmshorn (ots) - Am heutigen Freitag, 20. Juli 2007 gegen 01:40 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Mann in seinem Opel die Hamburger Straße, über den Hainholzer Damm und in den Rethfelder Ring.

Eine Streifenwagenbesatzung entschloss sich, den Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Als er im Rethfelder Ring stoppte, stieg er neben zwei weiteren Personen aus dem Fahrzeug aus und versuchte sich schnellen Schrittes zu entfernen, konnte dennoch von einem Beamten festgehalten werden.

Bei dem 33-Jährigen war deutlicher Atemalkoholgeruch wahrnehmbar, er weigerte sich jedoch einen Atemalkoholtest durchzuführen, so dass eine Blutprobe entnommen wurde.

Im Verlauf der Maßnahmen stellte sich des Weiteren heraus, dass der Elmshorner nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: