Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Feueralarm als schlechter Scherz

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Am Montagmorgen, gegen 08.40 Uhr, ging in der Realschule in der Maurepasstraße ein Anruf ein, indem eine bislang unbekannte Person androhte, dass innerhalb der nächsten Stunde ein Feuer in der Schule ausbrechen werde.

Auf dem Gelände sind sowohl die Realschule als auch ein Gymnasium untergebracht, die Schulen mit ihren etwa 1500 Schülerinnen und Schüler wurden geräumt, der Unterrichtsbetrieb für diesen Tag eingestellt. Eine Durchsuchung mit mehreren Polizeibeamtinnen und -beamten sowie zwei Spezialhunden ergab keinerlei Hinweise auf ein bevorstehendes Feuer, eine Gefährdung der Schülerinnen und Schüler bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Person aufgenommen, die am Morgen den Anruf getätigt hatte. Insgesamt waren acht Streifenwagenbesatzungen sowie zwei speziell ausgebildete Diensthunde im Einsatz.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: