Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Negernbötel: Widerstand gegen eingesetzte Polizeibeamte

    Negernbötel (ots) - Am Freitag, 29. Juni 2007 gegen 23:50 Uhr, wurde die Polizei in die Dorfstraße gerufen. Zuvor kam es zu Beschwerden auf Grund einer Ruhestörung.

Vor Ort konnte laute Musik im Rahmen einer privaten Feier festgestellt werden.

Die Gespräche mit den Verantwortlichen verliefen zunächst einsichtig und ruhig, bis plötzlich die Stimmung grundlos kippte und es im Verlauf des Einsatzes zu Widerstandhandlungen gegen die eingesetzten Polizeibeamten gekommen ist. Neben den Beamten versuchten auch andere Besucher der Party die plötzlich aufgebrachten Feiernden ohne Erfolg zu beruhigen.

Zwei Kollegen wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, sind jedoch weiterhin dienstfähig.

Ein 39-jähriger Mann erlitt einen vermutlich krankheitsbedingten Zusammenbruch und wurde zunächst durch einen sich in der Nachbarschaft aufhältigen Rettungssanitäter ärztlich versorgt bis der hinzu gerufene Rettungswagen vor Ort erschien.

Der 39-jährige Mann sowie eine 38-jährige Frau müssen sich strafrechtlich für ihr Handeln an dem Abend verantworten.

Die Ermittlungen der Polizei werden fortgeführt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: