Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Feuer in Mehrfamilienahus

    Bad Segeberg (ots) - In der Nacht zu Sonntag, gegen 03.15 Uhr, kam es in der Gorch-Fock -Straße zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus.

In einem Schlafzimmer einer Wohnung im Dachgeschoss hatte eine Matratze Feuer gefangen, wodurch starke Rauchentwicklung entstand. Eine Nachbarin hatte das Feuer bemerkt und daraufhin Polizei und Feuerwehr alarmiert. Die Polizei öffnete die Wohnung und weckte den 37-jährigen Mieter der Wohnung, welcher auf der qualmenden Matratze schlief. Er wurde ins Freie gebracht und ärztlich untersucht. Die Feuerwehr löschte die Matratze nur noch kurz ab und verbrachte diese dann ins Freie, anschließend wurden die Wohnung und das Treppenhaus belüftet.

Ermittlungen ergaben, dass der 37-Jährigen offenbar mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen sein dürfte. Gebäudeschaden entstand nicht, die Polizei ermittelt gegen den Segeberger wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: