POL-GI: Knochenfund in Friedberg -Erstmeldung-

Gießen (ots) - Friedberg (Wetteraukreis). Beim Stutzen seiner Hecke stieß ein Anwohner der Straße "Am Herrengarten" in den späten Nachmittagsstunden auf einen unvollständigen Schädel, der möglicherweise menschlichen Ursprungs sein könnte. Gegen 16.25 Uhr informierte er die Polizei über den ungewöhnlichen Fund, die bei Überprüfung vor Ort weitere Knochenteile feststellen konnte. Die besagte, sehr dicht bewachsene Hecke umfriedet das Grundstück zum dortigen Bahndamm. Derzeit befinden sich Beamte der Kriminalpolizei aus Friedberg vor Ort und untersuchen die vorhandenen Knochenteile und den Fundort. Ein Rechtsmediziner wurde ebenfalls hinzugezogen. Bei Vorliegen weiterer Erkenntnisse wird nachberichtet.

Stephan Wenz Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

Das könnte Sie auch interessieren: