Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

POL-GI: Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 457 bei Büdingen (Wetteraukreis)fordert ein Todesopfer und 4 Schwerverletzte

Gießen (ots) - Am Samstag, den 24.01.2016 kam es gegen 00.05 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 457 zwischen Gründau und Büdingen. Ein 19-jähriger Mann aus Gründau befuhr mit seinem VW-Kleintransporter die Bundesstraße von Gründau in Richtung Büdingen. Bei km 1,6 kam er auf winterglatter Fahrbahn aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem in Gegenrichtung fahrenden Pkw Landrover zusammen. Der 19-jährige Unfallverursacher wurde hierbei tödlich verletzt. Die aus Hanau stammenden Insassen des Landrover im Alter von 21, 24 und 25 Jahren sowie ein mitfahrender Säugling im Alter von 11 Monaten wurden schwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser in Büdingen, Hanau und Gelnhausen verbracht. Das Kind wurde später mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Frankfurt/Main verlegt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 35000 Euro. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Sicherstellung beider Fahrzeuge und beauftragte einen Sachverständigen zwecks Rekonstruktion des Unfallhergangs. Die Bundesstraße 457 war bis 05.00 Uhr zwischen Gründau und Büdingen gesperrt.

Matthias Lederer, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

Das könnte Sie auch interessieren: