Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Bundesautobahn 6, Gemarkung St. Leon-Rot: Mehrere Tausend Euro Sachschaden nach dreister Unfallflucht, Zeugen und weitere Geschädigte gesucht!

St. Leon-Rot, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Zeugen für eine Verkehrsunfallflucht am späten Freitagvormittag auf der BAB 6 bei St. Leon-Rot suchen derzeit die Beamten des Verkehrskommissariats in Walldorf.

Gegen 11:20 Uhr schuf sich der Fahrer einer schwarzen Mercedes-Benz-Limousine zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Ausfahrt Wiesloch-Rauenberg, Fahrtrichtung Heilbronn selbst eine Rettungsgasse, indem er sich auf dreisteste Art mittig zwischen den stehenden Fahrzeuge durchquetschte. Dabei beschädigte er nach derzeitigem Stand der Ermittlungen zunächst ein Wohnmobil hinten links, riss sich dann an einem Sattelauflieger einen Außenspiegel ab, beschädigte im weiteren Verlauf die komplette rechte Seite eines wartenden Peugeots und zerstörte schließlich den linken Außenspiegel eines BMW. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 6.000 Euro geschätzt.

An dem Fahrzeug des Unfallverursachers sollen Kennzeichen mit dem Städtekürzel WI für Wiesbaden angebracht gewesen sein.

Die Polizei sucht nun dringend nach weiteren Zeugen, aber auch eventuellen weiteren Geschädigten. Diese werden gebeten, die Polizei unter 06227/35826-0 anzurufen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: