Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis: Frontalzusammenstoß auf B 292; Pressemitteilung Nr. 2

Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Die Vollsperrung nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B 292 zwischen Waibstadt und Sinsheim ist aufgehoben. Seit 9.15 Uhr ist die Bundesstraße wieder in beide Richtungen frei befahrbar.

Wie die bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Sinsheim ergaben, fuhr eine 20-jährige Fiat-Fahrerin kurz vor 7 Uhr auf der B 292 in Richtung Sinsheim. Kurz nach der Einmündung Hauptstraße geriet sie aus bislang unbekannten Gründen auf gerader Strecke zu weit nach rechts, lenkte gegen und schleuderte schließlich in den Gegenverkehr, wo sie mit einer 50-jährigen Taxi-Fahrerin zusammenstieß.

Die 50-Jährige wurde bei der Kollision schwer verletzt; die 20-Jährige erlitt leichtere Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken transportiert.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden; sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000.- Euro. Eine Spezialfirma musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen.

Auf den Umleitungsstrecken kam es in den Ortsdurchfahrten von Waibstadt und Daisbach zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt ist, werden Zeugen, die das Geschehen möglicherweise beim Hinterherfahren beobachtet haben, gebeten, sich beim POolizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: