Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Auto vorsätzlich in Brand gesetzt; Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter setzte am frühen Freitagmorgen ein Auto in der Altstadt in Brand. Das Feuer beschädigte ein weiteres in unmittelbarer Nähe geparkte Fahrzeug und versursachte einen Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Euro. Gegen 4.30 Uhr hatte ein Anwohner in der Plankengasse den im Frontbereich brennenden Seat entdeckt, Feuerwehr und Polizei verständigt. Das Feuer zerstörte bis zu vollständigen Löschung den Frontbereich des Seat, was einen Totalschaden bedeutet. Ein davor geparkter Audi wurde im Heckbereich durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, wurde der Seat im Bereich der Vorderradbereifung vorsätzlich in Brand gesetzt. Mit was das Feuer entfacht wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zum Brand und den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: