Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Auseinandersetzung zwischen zwei Männern endet für beide Beteiligten im Krankenhaus

Mannheim-Innenstadt (ots) - Nach einer Auseinandersetzung am späten Montagabend zwischen zwei Männern in der Innenstadt wurden beide Beteiligten in Krankenhäuser eingeliefert. Gegen 23 Uhr warf ein 30-Jähriger vor einer Gaststätte in den S-Quadraten zunächst eine leere Glasflasche gegen seinen 35-jährigen Kontrahenten. Anschließend verletzte er ihn mit einer Machete an der Hand, schlug ihm gegen den Hals und biss ihm in den Arm. Zudem bedrohte er ihn mit einem Küchenmesser.

Beim Gerangel um die Machete verletzte der 35-Jährige seinen Angreifer mit der Machete im Gesicht. Außerdem brach sich dieser den Daumen.

Die beiden Streithähne wurden anschließend in Krankenhäuser eingeliefert, der Daumenbruch des Jüngeren musste sofort operiert werden.

Gegen die zwei Männer wird nun wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der 30-Jährige muss zudem mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: