Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Betrüger will mit Schockanruf an Geld kommen - Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) - Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr erhielt eine Frau zu Hause in der Jasperstraße einen so genannten "Schockanruf" eines Betrügers.

Der Anrufer gab sich als ihr Sohn aus, dessen Stimme aber kaum zu verstehen war, da er sich sehr weinerlich anhörte. Der vermeintliche Sohn erzählte, er habe bei einem Verkehrsunfall einen Menschen tödlich verletzt und sei festgenommen worden.

Danach übernahm ein vermeintlicher Polizeibeamter das Gespräch und gab der schockierten Mutter die Anweisung, in eine ihr nicht bekannten Straße in Heidelberg zu kommen. Als die 58-Jährige hierauf Zweifel an der Echtheit des Anrufers bekam und alles hinterfragte, legt der falsche Polizeibeamte auf. Zu einer Geldforderung kam es nicht.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen sowie Personen, die ebenfalls "Schockanrufe" erhalten haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: