Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Neuhermsheim: Rettungssanitäter angegangen

Mannheim (ots) - Manchmal kann man nur den Kopf schütteln, wenn man das Verhalten mancher Zeitgenossen betrachtet. So auch am Dienstag, gegen 21.15 Uhr, auf der Sportanlage der Hermsheimer Straße, als Rettungssanitäter, die einem Verletzten Hilfe leisten wollten, dazu die Unterstützung der Polizei benötigten. Beim Fußballspiel wurde offenbar ein Spieler verletzt, so dass der Rettungsdienst gerufen wurde. Trotz Aufforderung der Sanitäter an einige der umstehenden Personen, sie mögen doch bitte Abstand halten, um die Versorgung des Verletzten zu ermöglichen, drückten sich diese immer näher heran. Ein 24-Jähriger tat sich dabei besonders hervor, weil er ständig die Behandlung dadurch unterbrach, dass er direkt zu dem Verletzten wollte, was jedoch völlig unangebracht und störend war. Nachdem ihm seitens der Rettungskräfte mit dem nötigen Nachdruck signalisiert worden war, er möge endlich zurücktreten, drohte er mit den Worten "Ich hau dir gleich in die Fresse". Glücklicherweise wurde der unbeherrschte Mann durch andere zurückgehalten, so dass die Situation nicht in Richtung Gewalttätigkeit eskalierte. Erst nachdem die Polizei am Ort des Geschehens eingetroffen war, konnten die Sanitäter den Sportverletzten endlich in ein Krankenhaus bringen. Der 24-Jährige, welchem jede Einsicht für sein unmögliches Verhalten fehlte, sieht nun einer Anzeige entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Harald Schumacher
Telefon: 0621 174-1113
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: