Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim: Verfolgungsfahrt

Heidelberg (ots) - Zu einer Verfolgungsfahrt, welche jedoch wegen des allzu großen Gefährdungspotenzials abgebrochen werden musste, kam es am Mittwoch, kurz nach Mitternacht in Hockenheim. Zunächst wurde gegen 00.15 Uhr festgestellt, dass ein auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Speyerer Straße geparkter, schwarzlackierter BMW, offenbar mit nicht-ausgegebenen Kennzeichen versehen war. Nachdem diese von den Beamten sichergestellt worden waren, wurden weitere Ermittlungen angestellt. Einer männlichen Person, etwa 30 bis 35 Jahre alt mit kräftiger Gestalt, bekleidet mit dunkler Hose und schwarzem T-Shirt gelang es unterdessen, gegen 01.30 Uhr in das Auto zu steigen. Als der Unbekannte erkannte, dass er nun von der Polizei kontrolliert werden sollte, gab er sofort Vollgas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit vom Parkdeck in Richtung Talhausstraße. Während der nun entstehenden Verfolgungsfahrt fuhr der BMW-Fahrer teilweise mit ausgeschaltetem Licht in Richtung Ketsch, bog dann auf die Landstraße 722 in Richtung zur Bundesstraße 36 ein und fuhr dort weiter in Richtung Karlsruhe. Die gefahrenen Geschwindigkeiten betrugen zum Teil über 200 km/h. Letztendlich war der entstehende Gefährdungsaspekt so groß, dass von einer weiteren Verfolgung abgesehen werden musste. Die Ermittlungen nach dem Fahrer sind derzeit noch im Gange. Etwaige Zeugen des Vorfalls oder andere Personen, die sich durch das Verhalten des BMW-Fahrers einer Gefährdung ausgesetzt sahen, werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06205 2860-0 mit der Polizei Hockenheim in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Harald Schumacher
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: