Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Abgelenkt durch Handy

Heidelberg (ots) - Die Gefahren der Handynutzung bei gleichzeitiger aktiver Teilnahme am Straßenverkehr sollten inzwischen hinlänglich bekannt sein. Diese an sich wirklich nicht neue Erkenntnis dürfte seit Dienstag ein 46-Jähriger nun auch verinnerlicht haben. Der Mann war kurz nach 08.00 Uhr mit seinem Klein-Lkw der Marke Iveco auf dem rechten Fahrstreifen der Heidelberger Lessingstraße in Richtung zur Berliner Straße unterwegs. Sowohl er, als auch eine vorausfahrende Autofahrerin mussten in Höhe des Hauptbahnhofes verkehrsbedingt anhalten. An dieser Stelle hatte der Lkw-Fahrer die wenig gute Idee, sein Handy zu benutzen, was zu einer entsprechenden Ablenkung führte. In der Folge fuhr der 46-Jährige zu früh an und damit auf den davor stehenden Pkw Daimler-Benz einer 40-Jährigen auf. Die Autofahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden ist vergleichsweise gering. Alles in allem ein Vorfall, der ohne weiteres hätte vermieden werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Harald Schumacher
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: