Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hirschberg/A 5: Vollbesetzter Bus kracht gegen Mittelleitplanke - mehrere Gefahrensituationen - Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte

Hirschberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Seine Fahrgäste einfach auf einem Autobahnparkplatz der A 5, AS Ladenburg - AS Hirschberg, zurückgelassen hatte am Montagnachmittag der Fahrer eines Reisebusses. Vorausgegangen war Folgendes: der Fahrer des Reisebusses kramte in seinem Rucksack, kam durch diese Ablenkung von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Der Bus geriet ins Schleudern, wobei zumindest ein Fahrgast leicht verletzt wurde. Auf dem Beschleunigungsstreifen hielt der Busfahrer dann schließlich an, wodurch es laut Zeugenaussagen zu mehreren gefährlichen Situationen mit anderen auf die Autobahn auffahrenden Verkehrsteilnehmern kam. Nachdem mehrere Fahrgäste auf einen Stopp und Ausstieg drängten, hielt der Busfahrer auf einem Parkplatz an. Während diese die Polizei verständigten, fuhr der Busfahrer weg und ließ die Fahrgäste einfach stehen. Sofort leitete die Polizei eine Fahndung ein und konnte den Busfahrer am Mainzer Hauptbahnhof letztlich ausfindig machen. Die zurückgebliebenen Fahrgäste konnten ihre Reise mit einem Ersatzbus fortsetzen. Zeugen, die auf den Vorfall am Montag gegen 14.30 Uhr auf der A 5 bei Ladenburg/Hirschberg aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden daher dringend gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Mannheim Tel.: 0621/47093-0, zu melden. In welcher Höhe Sachschaden entstand, ist derzeit noch nicht bekannt. Hierzu bedarf es weiterer Abklärungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: