Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Zwei Kinder mit Spielzeugpistolen lösen größere Fahndungsaktion der Polizei aus

Mannheim (ots) - Zwei Kinder im Alter von zwölf und 13 Jahren haben am späten Samstag eine größere Fahndungsaktion der Polizei ausgelöst. Eine Zeugin hatte die Polizei informiert, nachdem sie das Duo mit Pistolen in der Hosentasche in der Innenstadt gesehen hatte. Die beiden Kinder konnten im Rahmen der Fahndung gegen 19.20 Uhr noch in der Innenstadt von Polizeikräften aufgegriffen werden. Wie sich dabei herausstellte, hatten tatsächlich beide eine Spielzeugpistole einstecken. Die beiden Kinder waren sich über die Konsequenzen ihres Handelns offensichtlich nicht bewusst. Einen triftigen Grund, warum sie Spielzeugwaffen bei sich trugen, konnten sie nicht nennen. Nach ihren Befragungen wurden sie in die Obhut ihrer verständigten Erziehungsberechtigten gegeben.

Das Polizeipräsidium Mannheim weist in diesem Zusammenhang dringend darauf hin, dass das Tragen von Waffen, auch von Spielzeugwaffen, bei der derzeitigen Sicherheitslage geeignet ist, Panik in der Bevölkerung auszulösen und umfangreiche polizeiliche Maßnahmen zu veranlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: