Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ladenburg, Rhein-Neckar-Kreis: Seniorin um ein Haar betrogen

Ladenburg, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am Dienstag gegen 12:45 Uhr erhielt eine 82-Jährige aus Ladenburg einen Anruf von einer ihr Unbekannten, welche sich als Bekannte ausgab. Im Verlauf des Gespräches forderte die Anruferin mehrere Tausend Euro von der Angerufenen, welche sich sogleich auf den Weg zu ihrer Bank machte. Zum guten Glück kam ihr noch vor dem Abheben des Geldes die ganze Sache merkwürdig vor und sie tat genau das Richtige - sie verständigte die Beamten des Polizeireviers Ladenburg. Diese leiteten umgehend ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges ein.

Bitte beherzigen Sie folgende Tipps Ihrer Polizei gegen Trickbetrug: Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich der ist, der er vorgibt zu sein: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Habermehl
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: