Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: 18-jähriger Autofahrer kommt auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Mercedes - Verursacher schwer verletzt - zwei Leichtverletzte

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Schwer verletzt wurde ein 18-jähriger Führerscheinneuling bei einem Unfall am Dienstag gegen 14.15 Uhr auf der L 590 zwischen dem Eberbacher Ortsteil Neckarwimmersbach und Schwanheim. Der 18-jährige Fahrer eines Seat war in Richtung Schwanheim unterwegs, als er kurz nach dem Ortsausgang auf einer Steigungsstrecke in einer scharfen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem Mercedes eines entgegenkommenden 68-Jährigen zusammenstieß. Bei dem Zusammenprall erlitt der nicht angegurtete 18-Jährige schwere Kopfverletzungen. Er wurde nach der Erstversorgung mit einem Krankenwagen zum Sportgelände In der Au gefahren und mit einem Rettungshubschrauber in eine Heidelberger Klinik geflogen. Der 68-Jährige sowie seine Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma war die L 590 bis gegen 15.45 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Die weiteren Unfallermittlungen führt das Verkehrskommissariat Heidelberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: