Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Mit Messer verletzt - Zeugen gesucht

Mannheim (ots) - Passanten verständigten am Sonntagmorgen, gg. 08.00 Uhr den Polizeinotruf und meldeten an der Haltestelle Willy-Brandt-Platz eine verletzte Person. Die herbeigeeilten Beamten konnten vor Ort einen 31-jährigen Mannheimer antreffen, dem offensichtlich mit einem Messer im Gesicht eine Schnittwunde zugefügt worden ist. Von dem Verursacher fehlte jede Spur. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung konnte der Geschädigte keine Angaben zum Geschehensablauf machen. Er wurde in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Ein Zeuge beobachtete kurz zuvor, wie einen Mann, ca. 165-170 cm groß, bekleidet mit blauer Jeans und schwarzer Mütze in Richtung Sparda-Bank davon lief. Er führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Weitere Zeugenhinweise an das Polizeirevier MA-Oststadt unter Tel.: 0621-174-3310.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Michael Neider
stv. PvD
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: