Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft; zwei Männer in Gewahrsam

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen, kurz nach 3 Uhr, kam es in der Flüchtlingsunterkunft in der Walldorfer Straße zu einer Auseinandersetzung unter einer größeren Gruppe afghanischer und algerischer Bewohner. Dabei sollen einige Kontrahenten mit Messern gedroht haben. Ob es dabei Verletzte gab, ist nach wie vor unklar. Mit insgesamt 15 Streifenwagenbesatzungen wurde die Unterkunft angefahren. Beim Eintreffen hatten sich bis auf einen Afghanen alle in ihre Wohnungen zurückgezogen. Der 21-jährige Mann, der mit über 2,6 Promille stark betrunken war, ging mit einer Fahrradkette auf die ersten einschreitenden Beamten los, die sich mit Pfefferspray zur Wehr setzten. Er konnte dadurch überwältigt und in Polizeigewahrsam genommen werden. Darüber hinaus wurden nach einem Zeugenhinweis zwei Algerier kontrolliert, die in die Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein sollen. Bei einem der beiden wurde ein Messer sichergestellt. Über die Art seiner Beteiligung an dem Tumult ist derzeit noch nichts bekannt. Sein 39-jähriger Landsmann, der den Anweisungen der Polizeibeamten nicht Folge leisten wollte und weiterhin eine extreme Aggressivität an den Tag legte, wurde ebenfalls in Polizeigewahrsam genommen. Sowohl der Afghane als auch der Algerier wurden im Laufe des Vormittages wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Grund für die Auseinandersetzungen ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: