Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Vorsicht! - Kinder täuschen Unfall vor und verlangen Bargeld

Heidelberg (ots) - Mit einer Täuschung wollten am Montag gegen 16 Uhr zwei rumänische Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren offensichtlich an Bargeld gelangen. Ein 34-jähriger Autofahrer hatte im Czernyring auf dem Parkplatz in Höhe des Hauptbahnhofs rückwärts ausgeparkt, als er im Außenspiegel zwei Mädchen bemerkte, die sich an die Knie fassten. Als der Fahrer ausstieg, behaupteten die Beiden, dass er sie beim Ausparken angefahren habe. Da sich der Fahrer sicher war, dass sich zum Zeitpunkt des Rückwärtsfahrens keine Personen hinter dem Auto befanden und es zu keiner Berührung gekommen war, wollte er zur Klärung des Sachverhalts die Polizei verständigen. Die Kinder wiegelten daraufhin ab und verlangten vom Fahrer Bargeld. Als dieser das Handy aus der Tasche holte, rannten die Mädchen weg. Der 34-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, im Zuge der Fahndung konnten die Mädchen von der Bundespolizei im Hauptbahnhof angetroffen werden. Nach Feststellung ihrer Identitäten wurden sie in die Obhut einer Mutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: