Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Autofahrer ausgebremst und anschließend geschlagen; unbekannter Ford-Fahrer gesucht

Mannheim (ots) - Zu einem Vorfall im Straßenverkehr kam es am Sonntagnachmittag in der Theodor-Heuß-Anlage, in der Nähe des Carl-Benz-Stadions.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen soll gegen 15.30 Uhr der Fahrer eines roten Ford Mondeo einen Kia dort ausgebremst und sich quer vor ihn gestellt haben, dann ausgestiegen sein und im Anschluss den Fahrer des Kia geschlagen haben. Nach bevor er zu seinem Fahrzeug zurückging, zertrümmerte er die Außenspiegel des Kia und fuhr dann weiter.

Der Geschädigte folgte dem Ford noch geraume Zeit bis in den Stadtteil Wallstadt, verlor ihn dort jedoch im Neubaugebiet aus den Augen.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre; ca. 170-180 cm; schlank; hellbraune, mittellange Haare; hiesiger Dialekt.

Seine Beifahrerin, die ebenfalls kurz ausgestiegen und zur Beifahrerseite des Kia gekommen war, wurde wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre; schlank; schulterlange, hellbraune Haare; hiesiger Dialekt.

Möglicherweise in die Sache verwickelt ist auch der Fahrer eines schwarzen BMW, der im "Schlepptau" des roten Mondeo durch die Stadt fuhr.

Hintergrund des Ausbremsens dürfte wohl kurz zuvor im Kreuzungsbereich Möhlstraße/Augusta-Anlage ein Fahrmanöver des Mondeo-Fahrers gewesen sein. Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte er sich dort von der rechten auf die linke Spur hineindrängen, was offenbar aufgrund der Verkehrslage nicht möglich war und er deshalb einige Fahrzeuge dahinter einfädeln musste.

Zeugen, die sowohl diesen Fahrstreifenwechsel als auch das Ausbremsen und Querstellen des roten Ford Mondeo mit RP-Kennzeichen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: