Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Polizei ermittelt in drei Fällen - besteht Tatzusammenhang ? Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht

Mannheim (ots) - Mit zwei Einbrüchen sowie einem versuchten Einbruch haben es aktuell die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Sandhofen zu tun. Die Minigolfanlage in der Karlsternstraße, ein Kiosk in der Waldstraße sowie ein Anwesen in der Waldpforte suchten in der Nacht zum Mittwoch bislang unbekannte Täter auf. Über das Dach bzw. durch Aufdrücken eines Fensters stiegen die Einbrecher jeweils in die Objekte ein, durchsuchten Verkaufsraum sowie Räumlichkeiten des Anwesens und entwendeten nach bisherigem Kenntnisstand zwei PC, Schmuck und Sonstiges in derzeit nicht bekannter Höhe. Zugang zu dem Kiosk erhielten die Täter nicht; sie scheiterten mit ihren Hebelversuchen an der Aluminiumtüre. Sie ließen von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten. In welcher Höhe Sachschaden entstand, bedarf ebenfalls der weiteren Abklärungen. Zeugen, die in der Zeit zwischen Dienstag, 16.30 Uhr und Mittwochmorgen, etwa 8 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden daher gebeten, das Polizeirevier Mannheim-Sandhofen, Tel.: 0621/77769-0, zu kontaktieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: