Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Käfertal: Kind an-, dann aber einfach weitergefahren, Polizei fahndet nach flüchtiger Autofahrerin, Zeugenaufruf!

Mannheim (ots) - Nach einer flüchtigen Unfallbeteiligten suchen derzeit die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Käfertal.

Gegen 16:15 Uhr war es im Anemonenweg zum Zusammenstoß zwischen einer 9-jährigen Fahrradfahrerin und der bislang unbekannten Autofahrerin gekommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr das Kind auf seinem Fahrrad den linken Gehweg der Anemonenstraße, in Fahrtrichtung Waldstraße. Auf Höhe eines der dortigen Parkplätze wollte eine Frau mit ihrem blauen Kleinwagen ausparken. Zunächst hielten sowohl die Autofahrerin als auch das Kind an. Vermutlich aufgrund eines Missverständnisses setzten beide ihre Fahrzeuge wieder in Bewegung und stießen zusammen; das Mädchen stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Die Autofahrerin stieg zwar kurz aus und erkundigte sich nach dem Wohlergehen des Kindes, entfernte sich dann aber vom Unfallort, ohne sich weiter um das Geschehen gekümmert zu haben.

Der Bruder der Geschädigten wurde Zeuge des Vorfalls. Außerdem kümmerte sich ein bislang unbekannter Mann um das Mädchen, bis deren Mutter am Unfallort eintraf.

Die Polizei bittet nun sowohl den unbekannten Mann, der sich um das Mädchen sorgte, als auch weitere Zeugen des Unfalls um telefonische Meldung unter 0621/71849-0.

Die flüchtige Autofahrerin wurde wie folgt beschrieben: Mittleres Alter, eher klein (150 bis 160cm), kräftige Figur, dunkle mittellange Haare. Sie trug ein blaues Oberteil und war mit einem blauen Auto (vermutlich Fiat Punto) unterwegs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: