Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Oststadt: Drei PKWS aufgebrochen und Handtaschen erbeutet - Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) - Im Bereich des Polizeireviers Mannheim-Oststadt wurden am Sonntag, zwischen 16:40 Uhr und 22:45 Uhr drei Autos aufgebrochen.

In der Karl-Ludwig-Straße zerschlug ein bislang unbekannter Täter die Scheibe eines Fiats und entwendete aus dem Fahrzeuginneren eine Handtasche, in der sich eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten befand. Zudem wurden Schmuck und mehrere Schlüssel der Geschädigten gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

An einem Mercedes, der in der Seckenheimer Straße geparkt war, wurde ebenfalls die Scheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren eine Handtasche, in der sich persönliche Dokumente und Bargeld, sowie drei Sonnenbrillen und ein iPhone 6S befand, gestohlen. Der Diebstahlschaden beträgt über 1.000 Euro.

Die Scheibe eines BMW wurde ebenfalls von einem bislang unbekannten Täter eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug, das in der Mozartstraße auf einem Parkplatz geparkt war, wurde eine braune Herrentasche entwendet. In dieser befanden sich mehrere Schlüssel sowie ein Samsung S3. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: