Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: 19-jähriger Afghane bei Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft schwer verletzt; Tatverdächtiger flüchtig, Zeugen dringend gesucht

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Schwer verletzt wurde am frühen Sonntagabend ein 19-jähriger Afghane bei einer Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft in der Walldorfer Straße. Ein bislang unbekannter Mann, offenbar ebenfalls Flüchtling, geriet aus bislang unbekannten Gründen gegen 18.30 Uhr in Streit mit dem 19-Jährigen und verletzte ihn dabei mit einem Messer schwer im Gesicht. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde der junge Mann mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Stand nicht. Der Täter flüchtete anschließend mit einem gelben Fahrrad aus der Unterkunft in unbekannte Richtung und ist seitdem auf der Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung mit 15 Streifenwagen verlief bis in die Abendstunden ohne Ergebnis. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre; ca. 185 cm; schlank; arabischer Typ; kurze, schwarze Haare; kurze, blaue Jeans, weißes T-Shirt. Ob er Bewohner der Unterkunft ist, steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: