Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Verdächtiger Koffer in der Fußgängerzone sorgt für große Aufregung

Heidelberg (ots) - Ein herrenloser Koffer sorgte am Dienstagvormittag in der Heidelberger Innenstadt für einen polizeilichen Großeinsatz.

Der verdächtige Gegenstand war der Polizei gegen 10:20 Uhr gemeldet worden. Aufgrund der Gesamtumstände ging die erste am Ereignisort in der Hauptstraße eintreffende Funkstreife davon aus, dass es sich um eine Sprengvorrichtung handeln könne. Nachdem weitere Kräfte zugeführt waren, wurde die Örtlichkeit weiträumig abgesperrt. Das Kurfürst-Friedrich-Gymnasium wurde ebenso geräumt, wie das "Darmstädter Hof Centrum". Die zwischenzeitlich verständigten Delaborierer des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg trafen gegen 12:20 Uhr in der Heidelberger Altstadt ein und nahmen ihre Arbeit auf. Bereits 15 Minuten später konnten die Experten Entwarnung geben. Bei dem verdächtigen Gegenstand handelte es sich um einen tragbaren in einen Koffer eingebauten Plattenspieler.

Die Sperrungen wurden nach und nach aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174-1104
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: