POL-MA: Mannheim-Neckarstadt: Schwerer Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Mannheim (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend auf der Friedrich-Ebert-Straße, Höhe Exerzierplatz in Mannheim.

Gegen 21.09 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Weinheim mit seinem schwarzen BMW, 1er-Reihe, die Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit kam der junge Mann aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hoch und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Mast der Straßenbeleuchtung. Der Aufprall war dermaßen stark, dass der BMW in zwei Teile gerissen wurde. Der Weinheimer, der sich alleine im Fahrzeug befand, wurde auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Nach notärztlicher Versorgung wurde er in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Zum Berichtszeitpunkt kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000.- Euro. An der Unfallörtlichkeit befand sich außerdem ein lila-metallic-farbener BMW der 3er-Reihe mit DA-Kennzeichen. Ob es sich hierbei um einen Unfallbeteiligten handelt, bedarf weiterer Ermittlungen und kann zum Berichtszeitpunkt nicht gesagt werden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Mannheim unter der Telefonnummer 0621-174 4045 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Andre Ensenberger
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: