POL-MA: Mannheim-Käfertal: Schwerer Verkehrsunfall - Auto fährt in Personengruppe; Pressemeldung Nr. 2

Mannheim (ots) - Ein 90 jähriger Fahrzeugführer fährt mit seinem Pkw von der Kallstadter Straße nach links in die Friedrich-Ebert-Straße. Dabei kommt er auf Grund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts in die dortige Straßenbahnhaltestelle ab. Dabei erfasst er eine 15 jähriges Mädchen. Das Mädchen wird schwer verletzt und musste in den Schockraum der UMM eingeliefert werden. Weiterhin beschädigte er einen Ampelmast und eine Lampe der Straßenbahnhalte, die beide umstürzten. Dabei wurde ein 10 jähriges Mädchen leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Die Lampe stürzte noch auf eine einfahrende Straßenbahn der Linie 5, bei der eine Scheibe beschädigt wurde. Während der Unfallaufnahme war die Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts für 2 Stunden einseitig gesperrt. Der Straßenbahnverkehr war eingeschränkt möglich. Die Höhe des genauen Sachschadens muss noch ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Lars Rimmelspacher
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: