POL-MA: Rauenberg, Rhein-Neckar-Kreis: Hoher Sachschaden und ein Leichtverletzter bei Verkehrsunfall auf der Autobahn 6, Zeugen gesucht!

Rauenberg, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Ein Leichtverletzter und mehr als 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 6 bei Rauenberg.

Um 00:52 Uhr war ein 34-jähriger Mann mit seinem Peugeot 307 auf der linken Fahrspur zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim unterwegs. Der Pkw-Fahrer hatte gerade die Auffahrt Wiesloch/Rauenberg passiert, als vor ihm ein weißer Transporter vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Bei dem Versuch abzubremsen und nach rechts auszuweichen, prallte der Peugeot-Fahrer zunächst gegen die rechte Leitplanke, wurde von dort zurückgeschleudert, stieß dann gegen das Heck eines auf der rechten Spur fahrenden Sattelschleppers, wurde von dort aus wieder gegen die rechte Schutzplanke gedrückt und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zwischen der rechten und mittleren Fahrspur zum Stehen.

Der den Unfall verursachende Fahrer des weißen Transporters entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern. Der Pkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus. An seinem Fahrzeug, dem Sattelauflieger und der Leitplanke entstand Sachschaden.

Das wegen Unfallflucht ermittelnde Verkehrskommissariat Walldorf bittet eventuelle Zeugen des Unfalls oder Personen, denen der weiße Transporter auf der Autobahn 6 Richtung Heilbronn aufgefallen ist, um telefonische Meldung unter 06227/35826-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0152/57721021
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: