POL-MA: Sandhausen, Rhein-Neckar-Kreis: Auf Nachhauseweg überfallen, Zeugen gesucht!

Sandhausen, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Das Opfer eines bewaffneten Straßenräubers wurde am Dienstagabend eine 23-jährige Frau in Sandhausen.

Die Geschädigte befand sich gegen 19:20 Uhr auf dem Heimweg von ihrer Arbeitsstelle, als sie an der Bushaltestelle "Herchheimer Straße" von einem Unbekannten von hinten angegriffen wurde. Der Mann packte die Geschädigte, hielt ihr ein Messer an den Hals und forderte das Bargeld der Frau.

Anschließend durchsuchte der Täter die Handtasche seines um Hilfe rufenden Opfers. Nachdem er dort weder Geld noch sonstige Gegenstände fand, ließ er von der Geschädigten ab und flüchtete. Durch den Einsatz des Messers erlitt sie eine leicht blutende Verletzung im Halsbereich.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kräftige Statur, sprach mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einem blau-weiß gestreiften Kapuzenpulli und einer blauen verwaschenen Jeans. Die Kapuze war über den Kopf gezogen und das Gesicht mit einem schwarzen Schal vermummt. Lediglich die Augen waren zu sehen.

Zeugen der Tat oder Personen, die anhand der übermittelten Personenbeschreibung Hinweise zur Identität des Gesuchten geben können oder denen der Mann vor oder nach der Tat aufgefallen ist, werden gebeten, die Polizei unter 0621/174-5555 anzurufen.

Die Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: