Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn 6; Todesopfer identifiziert - weiter Zeugen gesucht

Mannheim (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim

Der Fußgänger, der am Mittwoch gegen 20.22 Uhr die A 6 kurz vor dem Viernheimer Kreuz überquerte und dabei getötet wurde, ist zwischenzeitlich identifiziert. Es handelt sich um einen 24-jährigen Asylbewerber, der im Benjamin-Franklin-Village untergebracht war.

Der Mann war etwa 500 Meter vor dem Viernheimer Kreuz auf der Richtungsfahrbahn nach Frankfurt unterwegs und war dabei auf der linken Fahrspur vom Fahrer eines Audi erfasst worden. Durch den Aufprall wurde der 24-Jährige auf den rechten Fahrstreifen zurückgeschleudert, wo er im Anschluss von mindestens einem Auto und einem Lkw überrollt wurde. Der Leichnam wurde zur Entnahme einer Blutprobe in die Rechtsmedizin nach Heidelberg gebracht.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Autobahnpolizei zum genauen Unfallhergang dauern derzeit noch an. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/470930 beim Autobahnpolizeirevier Mannheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: