Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Zeugin beobachtet sexuellen Übergriff an Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof; Opfer bitte melden; weitere Zeugen gesucht

Mannheim (ots) - Eine junge Frau wurde am späten Donnerstagabend am Hauptbahnhof Opfer eines sexuellen Übergriffs.

Eine Zeugin hatte gegen 22.30 Uhr beobachtet, wie die junge Frau von mehreren Tätern an die Glasscheibe einer Straßenbahnhaltestelle gedrückt und am ganzen Körper unsittlich berührt wurde.

Die Zeugin und ein weiterer Helfer reagierten richtig, mischten sich ein und konnten die junge Frau aus den Fängen der Männer befreien.

Beide betreuten die offenbar geschockte Frau und brachten sie anschließend zu einem Taxi, der sie in den Stadtteil Lindenhof fahren sollte. Nach ersten Erkenntnissen stieg sie in der Feldbergstraße aus.

Bei den Tätern soll es sich nach einer ersten Beschreibung um ca. 5-6 junge Deutsch sprechende Männer mit Migrationshintergrund im Alter zwischen 18-25 Jahren aus Ludwigshafen handeln. Sie hatten die Straßenbahnhaltestelle hatten nach Rückkehr der Zeugin und des Helfers bereits verlassen. Möglicherweise sind sie in die Linie 2 oder die Linie 3 eingestiegen.

Die Situation müsste von vielen Wartenden beobachtet worden sein. Diese Personen, aber auch der bislang unbekannte Helfer sind für das Dezernat Sexualdelikte des Kriminalkommissariats Mannheim wichtige Zeugen.

Darüber hinaus wird auch die junge Frau, die Opfer dieses Übergriffs geworden ist und sich bislang, offenbar aus Scham, noch nicht bei der Polizei gemeldet hat, gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: